Berlin an einem Tag erleben

27 September 2021

Erlebe mit Pinkbus die schönsten Sehenswürdigkeiten und besten Locations in Berlin an nur einem Tag. Wir bringen dich morgens hin und abends wieder zurück. Mit unserem Travel-Guide verpasst du keine Attraktion in der Hauptstadt.

Los geht’s am Alex

Das kleine Abenteuer, alle berühmten Sehenswürdigkeiten Berlins an einem Tag zu erleben, startet am Alexanderplatz. Er ist das Zentrum im Osten der Stadt. Auf dem Alex, wie die Berliner ihn nennen, stehen die berühmte Weltzeituhr und der Brunnen der Völkerfreundschaft. Rund um den Alexanderplatz schlägt das Herz von Shopping-Liebhabern höher, da sich hier viele Geschäfte angesiedelt haben.

Hoch hinaus

Direkt am Alex befindet sich der berliner Fernsehturm. Das höchste Gebäude des Landes ist auch gleichzeitig eines der bekanntesten Wahrzeichen Berlins. Auf der Aussichtsplattform in 203 Metern Höhe hat man einen fantastischen Blick über Berlin.

Tipp: Die Schlange zur Aussichtsplattform ist meistens sehr lang. Kauf dein Ticket am besten im Vorfeld online.

 

Fließtext 1

Besondere Architektur

Weiter geht die Tour am roten Rathaus entlang in Richtung Nikolaiviertel. Dabei lohnt sich ein kurzer Stopp am Regierungssitz des Bürgermeisters und Senats. Besichtigungen sind montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr möglich.

Folgt man der Rathausstraße in Richtung Spree, dann erreicht man das älteste Siedlungsgebiet Berlins: das Nikolaiviertel. Im Mittelpunkt steht die Nikolaikirche. Das Besondere an diesem Viertel ist seine architektonische Vielfalt. Vom Mittelalter bis zur jüngsten Vergangenheit ist alles dabei. Aber nicht alle Gebäude sind “echt”, sondern zum Teil auch Nachbauten aus früherer Zeit.

Kunst & Kultur auf einer Insel

Fließtext 3

 

Deine Berlintour setzt sich nun entlang der Spree zur Museumsinsel fort. Gemälde, Skulpturen und Artefakte der Vergangenheit sind im alten Museum, Bode-Museum, Pergamonmuseum oder der James-Simon-Galerie zu bestaunen. Direkt nebenan: das Humboldtforum im Berliner Schloss. Falls du eine kurze Pause brauchst, lädt dich der Lustgarten zum Entspannen ein.

Symbol der deutschen Einheit

Weiter geht es am Gendarmenmarkt entlang in Richtung Brandenburger Tor. Das Symbol der deutschen Einheit darf auf keiner Berlintour fehlen. Die Quadriga zeigt einen zweirädrigen Streitwagen, gezogen von vier Pferden. Die Zügel hält die Siegesgöttin Viktoria. Es ist ein Symbol für den einziehenden Frieden der Stadt. Ebenfalls am Brandenburger Tor, auf dem Pariser Platz, befinden sich die Botschaften der Vereinigten Staaten und Frankreichs.

Auf zum Potsdamer Platz

Nächstes Ziel: der Potsdamer Platz. Am Holocaust-Mahnmal entlang geht es an den Überresten der Berliner Mauer zum Potsdamer Platz. Angelehnt an den berühmten Walk of Fame in Hollywood befindet sich dort das Museum für Film & Fernsehen. Nicht unweit findest du auch das bekannte Sony Center mit seiner außergewöhnlichen Bauweise. Für Schwindelfreie bietet der Kollhoff-Tower eine schöne Aussicht über Berlin. Hinauf geht es mit dem schnellsten Aufzug Europas. 

Das Regierungsviertel

Fließtext 2

 

Der vorletzte Stopp der Tour ist das Regierungsviertel. Dort findest du den Reichs-/Bundestag und das Kanzleramt. Touren durch die große Glaskuppel im Reichstag sind nur mit Voranmeldung möglich. Das Bundeskanzleramt wurde 2001 fertiggestellt. Mit Hubschrauberlandeplatz und eigenem Park beläuft sich das Grundstück auf 7.000 Quadratmetern und ist für die Öffentlichkeit wie ein Hochsicherheitstrakt. 

Das Ziel: der Zoologische Garten

Zum Ziel kommst du am besten mit der bekannten Buslinie 100. Sie klappert viele bekannte Sehenswürdigkeiten in Berlin ab. Du passierst unter anderem das Haus der Kulturen der Welt, das Schloss Bellevue (Sitz des Bundespräsidenten) und die Siegessäule. Ausstieg ist dann am Zoologischen Garten in der City-West. Neben dem artenreichsten Tierpark der Welt laden Breitscheitplatz und Kurfürstendamm zum Shoppen und Schlemmen nach dem harten Tag ein. 

Am Ende kommst du ganz entspannt per Bus oder U- und S-Bahn zurück zum Busbahnhof. Was auch immer du an einem Tag in Berlin erleben willst, Pinkbus bringt dich direkt und klimaneutral nach Berlin und wieder zurück.

Mads-Ole Lethaus

Mads ist Praktikant im Bereich Marketing und das neuste Mitglied im Team von Pinkbus. Eigentlich arbeitet Mads überall ein bisschen mit, kümmert sich aber hauptsächlich um das Schreiben von Blogartikeln, Social-Media und Kooperationen. Mads ist Student mit den Schwerpunkten Marketing & digital Media. In seiner Freizeit treibt er gerne Sport, macht spontane Kurztrips und genießt die Zeit mit Freunden und der Familie.

Berlin_Reisen_Städtereise

Jetzt deine "Get your Guide-Tour" buchen und sparen

Buche jetzt deine nächste “Get your Guide”-Tour mit Pinkbus und spare bei jeder Buchung 10 Prozent. Von der Stadtführung mit Local Guides, über Museumsbesuche, bis hin zur Segway-Tour: Mit “Get your Guide” erlebst du dein individuelles Abenteuer.

Jetzt buchen